Holzhauser Musiktage 2020

Alternatives Live-Konzert im Freien

Da ein Sommer ohne Musik keine Lösung war, wurde von den Holzhauser Musiktagen eine kreative Lösung gefunden. Statt wie üblich zahlreiche Konzerte in verschiedenen wunderschönen Locations anzubieten fand am 18. Juli  ein ganz besonderes Konzert in drei Teilen statt.


Um die Gesundheit der Musiker und Teilnehmer zu wahren, wurden nacheinander verschiedene Musikstationen im Freien aufgesucht. Das Publikum wanderte gemeinsam von einer Station zur anderen und erlebte drei besondere Minikonzerte von dem Cellist Sebastian Klinger an der Kirche St. Johann Baptist in Holzhausen, den Perkussionisten Adriaan Feyaerts und Jeroen Geevers im Park des Schlossguts Oberambach sowie dem Streichquartett aus Lena Neudauer, Anne Solveig Weber (Violine), Alice Marie Weber (Viola) und Sebastian Klinger (Violoncello) im Remise des Schlossguts Oberambach.


Während die Minikonzerte jeweils ca. 20 bis 30 Minuten andauerten, genoss das Publikum eine Veranstaltung mit Gesamtdauer von ca. 2,5 Stunden.

 

 

Presse

Die Holzhauser Musiktage wurden von der Funk Stiftung gern gefördert.