World Risk Insurance Economics Congress 

02. - 06 August 2015

Der ‚World Risk Insurance Economics Congress‘ (WRIEC) ist die größte und bedeutendste wissenschaftliche Konferenz im Bereich der Risiko- und Versicherungsforschung. Die Konferenz wird alle fünf Jahre gemeinsam von den vier Wissenschaftsverbänden ‚American Risk and Insurance Association‘ (ARIA), der ‚Asia-Pacific Risk and Insurance Association‘ (APRIA), der ‚European Group of Risk and Insurance Economists‘ (EGRIE) und ‚The Geneva Association‘ ausgerichtet – vom 02. bis 06 August 2015 in den Räumlichkeiten der Ludwig- Maximilians-Universität (LMU) in München. Die Funk Stiftung unterstützte die Konferenz mit rund 800 internationalen Teilnehmern als Gold-Sponsor.

Offiziell eröffnet wurde die Konferenz am 03. August mit einer Keynote von Dr. Nikolaus von Bomhard, CEO Munich Re, über die aktuellen Herausforderungen der Versicherungswirtschaft. Übergeordnete Themen des Kongresses beschäftigten sich mit der „Challenge-Trilogie“ aus regulatorischen Anforderungen (IFRS, Solvency II), gesamtwirtschaftlich politischen Veränderungen (Niedrigzins, geo-politische Lage, wirtschaftliche Disparität) und neuen Risiken (Reputation, Cyber, Klimawandel, neue Technologien). Die sich daraus für die Versicherungswirtschaft ergebenden Geschäftsmöglichkeiten sind im Rahmen von Vorträgen und Panel-Diskussionen weiter vertieft worden. So unterstrich beispielsweise Kimberly Holmes, Global Head of Strategic Analytics XL Catlin, im Zusammenhang der aktuellen Debatte über den Mehrwert von ‚Big Data‘ im Versicherungsumfeld, dass Unternehmen profitabler arbeiten, wenn Sie ihre Entscheidungen datenbasiert treffen. In insgesamt acht Sessions diskutierten im Verlauf der Konferenz führende Wissenschaftler über aktuelle Forschungsthemen. Darunter mit den beiden Professoren Annette Hofmann (St. John’s University, New York) und Alexander Braun (University of St.Gallen) auch zwei Projektpartner der Funk Stiftung.

Die Digitalisierung begleitete auch den organisatorischen Rahmen der Konferenz. Mittels einer Smartphone-Applikation wurden die Teilnehmer regelmäßig über Neuigkeiten und die aktuelle Agenda der Konferenz informiert. Zur Bekanntmachung der unterschiedlichen Fördermöglichkeiten der Funk-Stiftung wurde über die App am 04. August an alle Teilnehmer eine entsprechende Push-Nachricht verschickt.

 

Event: World Risk Insurance Economics Congress
Datum: 02.08.2015
Location: München
Zurück zur Listenansicht

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Diana Lumnitz, Ansprechpartnerin der Funk Stiftung für die Bereiche Risikomanagement, Kultur und Bildung.
Diana Lumnitz
+49 40 35914-956
info(at)funk-stiftung.org