1. Verleihung des Innovationspreis MEILENSTEIN

7. bis 9. September 2016

Die Funk Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht Innovationen und Forschungsprojekte im Bereich des Risikomanagements zu fördern. Um dieses Vorhaben umzusetzen hat die Stiftung die jährliche Vergabe eines Innovationspreises initiiert – der MEILENSTEIN. Gestaffelt in einen ersten, zweiten und dritten Platz, beträgt die Preisgeldsumme insgesamt 60.000 Euro.

Im Rahmen des Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft (GVNW) Symposiums am vom 07. – 09. September wurde der Preis erstmals vergeben. Überzeugen konnten Rechtsanwalt Thomas Lindner und das Corporate Risk & Insurance Management von HOERBIGER mit ihren Einreichungen. Zwar wurde dieses Jahr kein erster Preis vergeben, stattdessen bekam Dr. Michael Berger einen Sonderpreis für seine Dissertation „Determinanten der Nachfrage nach innovativen Industrieversicherungsprodukten in imperfekten Märkten“.

Das Team des Corporate Risk & Insurance Management von HOERBIGER unter der Leitung von Herr Robert Ebel entwickelte über einen Zeitraum von zehn Jahren ein ERM-Risk-Management-System, welches Risiko- und Versicherungsmanagement verbindet und bereits in strategische Entscheidungen des Unternehmens einbezogen wird. Der Vorstandsvorsitzende der Funk Stiftung, Hendrik F. Löffler, bezeichnete das Projekt als „ein Paradebeispiel für eine mehr als gelungene Evolution eines ursprünglich typisch eindimensionalen Versicherungsverwaltungsapparates zu einem ganzheitlichen, nachhaltigen und wertorientierten Unternehmensführungsinstrument“.

Der zweite MEILENSTEIN ging an Rechtsanwalt Thomas Lindner und sein Konzept „Non-Liability Risks“, welches Vermögensschäden aus einer D&O-Versicherung der Unternehmen versichert, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Thomas Lindners Projekt ist nicht nur ein Schritt Richtung einer Bilanzschutzdeckung für Unternehmen, sondern schließt vielmehr eine Lücke zu den bestehenden Versicherungsprodukten.

Zwar hat die Dissertation von Dr. Michael Berger keine unmittelbare Praxisrelevanz, jedoch war sich die Jury einig, dass die Arbeit erstmals eine Grundlage für die Gestaltung eines planmäßigen und integrierten Innovationsmanagements in der Industrieversicherung beschreibt. Deshalb erhielt Herr Dr. Michael Berger vom „New Risks Solution Team“ der Münchner Rück einen Sonderpreis für sein facettenreiches Modell eines Innovationsmanagements in der Industrieversicherung. Den Preis nahm stellvertretend Dr. Andre Knoerchen, Head of New Risk Solutions bei der Münchner Rück, entgegen.

Nähere Informationen zu den ausgezeichneten Preisträgern anlässlich des GVNW Symposiums in 2016 können Sie gerne der Titelgeschichte in der StrategicRISK Nr. 09/2016 entnehmen. Weitere Hintergründe zu unserem Innovationspreis MEILENSTEIN finden Sie auch in den verschiedensten Pressemeldungen

Lesen Sie gerne auch den Artikel über die Preisverleihung des MEILENSTEIN aus der Versicherungspraxis!

 

Ab sofort können Projekte für die nächste Verleihung eingereicht werden. 

 

Event: 1. Verleihung des Innovationspreis MEILENSTEIN
Datum: 07.09.2016
Zurück zur Listenansicht

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Diana Lumnitz, Ansprechpartnerin der Funk Stiftung für die Bereiche Risikomanagement, Kultur und Bildung.
Diana Lumnitz
+49 40 35914-956
E-Mail-Kontakt