Information

Die Funk Stiftung widmet sich seit über 5 Jahren als weltweit erste Stiftung der Förderung von Risikomanagement und Risikobewusstsein. Denn Planungssicherheit und ein umfassendes Verständnis von Risiken und Chancen bleiben hochaktuelle Themen bei der Zukunftsgestaltung. Unsere Untersuchungen zu den Kernfragen des Risiko- und Versicherungsmanagements haben uns dafür sensibilisiert. 

Dieser beständige Einsatz für das Gemeinwohl hilft uns bei der großen Herausforderung, auf das Coronavirus und die damit einhergehende Erkrankung COVID-19 reagieren zu müssen, das von der Weltgesundheitsorganisation in der letzten Woche zu einer Pandemie erklärt wurde.

Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die von diesem unvorhersehbaren Ereignis betroffen sind, und wir schätzen die Arbeit der Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, der lokalen Gemeinden und Regierungen weltweit, die an vorderster Front daran arbeiten, das Coronavirus in Grenzen zu halten. Bitte seien Sie versichert, dass wir die COVID-19-Situation rund um die Uhr aufmerksam mitverfolgen und Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet haben, um die Forschungsarbeiten sicherzustellen. 

Wir sind uns darüber im Klaren, dass unter diesen Umständen das Reisen aufs Nötigste minimiert werden sollte. Die Sicherheit unserer Projektpartner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Nachfolgend erhalten Sie Informationen darüber, welche Präventionsmaßnahmen wir ergreifen, um die Virusverbreitung weitmöglichst einzugrenzen: 

 

Hygienemaßnahmen

Als eines der wichtigsten Gebote gilt die Einhaltung der Hygienestandards. Es wurden Hygienemaßnahmen nach Empfehlungen des Gesundheitsministeriums umgesetzt und mehrfach aktiv an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommuniziert.

 

Formierung eines Krisenmanagement-Teams

Funk hat ein Krisenmanagement-Team installiert, das die aktuelle Lage beobachtet und entsprechende Maßnahmen zur Sicherstellung des Geschäftsbetriebes, zur Kommunikation und zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden trifft. Unser Vorstandsvorsitzender Herr Löffler ist als Leiter des Krisenstabs bestimmt worden und Herr Dr. Hennings, Stiftungsvorstand, ist ebenfalls Teil des Krisenmanagement-Teams.

 

Absage von Veranstaltungen

Um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren, werden alle durch die Funk Stiftung ausgerichteten Veranstaltungen vorerst bis zum 30.04.2020 ausgesetzt. Selbiges gilt auch für Fortbildungsveranstaltungen, intern wie extern. Spezielle Veranstaltungen (Schulungen, Webinare, Präsentationen) werden virtuell abgehalten. 

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dies eine beunruhigende und unsichere Zeit ist. Ganz gleich, in welcher Form Sie mit der Funk Stiftung zusammenarbeiten Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle. 

Dr. Leberecht  Funk
Gründer der Funk Stiftung